Investieren

Aufgrund der aktuellen Situation in der Innenstadt Mettmanns sind attraktive
Mietrenditen wie sie in anderen Innenstadtlagen üblicher sind, nicht zu erzielen.
Die Hoffnung auf eine wesentliche Verbesserung begründet sich auf eine
verbesserte Verkehrssituation zugunsten des nicht motorisierten Verkehrs
und eine attraktive Neugestaltung des nahegelegenen Bereichs Kö-Galerie
(ehemals Karstadt /Hertie) und des Kö-Karrees (ehemals alte Schule), aber
auch der Altstadt. Weitere Impulse aus der intensivierten Vermarktung des
Neandertals und eines zu entwickelnden Masterplans der Stadt sind denkbar.

Eine kulturelle Belebung und Attraktivierung der Innenstadt durch das
Projekt Overhoffsche Höfe wird die Allgemeinsituation – nicht nur in der
unmittelbaren Innenstadt – wesentlich verbessern.

Als Privatinvestor haben Sie die Möglichkeit, in attraktive und zukunftsträchtige
Bauvorhaben zu investieren. Angesprochen sind Menschen, die reine Rendite-
gedanken nicht als die treibende Kraft ihres Handelns ansehen, sondern sich
fragen, wie sie mit ihrem Geld etwas Sinnvolles schaffen können.

  1.   Investition für Eigennutzung

  2.   Investition mit Vermietungsmöglichkeit

  3.   Investitionsbeteiligungen

  4.   Bürgerkredit an die Stadt

  5. für Aufbringung des 10%-Anteils

Attraktiv und nachhaltig:

Investition in die Zukunft.

Eckdaten:

Flächen

Aufgrund der vorhandenen Lagepläne wurden folgende Flächen ermittelt:

Grundstück ca. 2.600 qm

Gebäudegrundflächen 758 qm
Brutto Wohn- / Nutzflächen (BGF) 2918 qm

Netto Wohn- und Nutzflächen ca. 2145 qm


15 Stellplätze, alle Gebäude sind teilweise unterkellert.


Architektur

Alte Stilelemente, denen des benachbarten „Brickhouse“ vergleichbar,
werden bewahrt, neue Bauelemente kommen hinzu.
Weitgehende Unterkellerung. Die aktuelle Stockwerksanzahl
soll um eins erhöht werden.

Im Mai 2010 fand das Konzept den Zuspruch des Planungsausschuss
der Stadt Mettmann, auch insbesondere weil wesentliche
städtebaulichen Rahmenbedingungen enthalten sind:

-  Zufahrt über die Breitestrasse
-  Erschließung des Bachgeländes

-  Erhalt der gewachsenen historischen Strukturen


Die Eigentümer des Grundstücks unterstützen die Initiative.

Angestrebt ist die Komplettsanierung der OHM
mit Hilfe öffentlicher Gelder und zinsgünstiger Kredite.


Gesamte Investitionskosten inkl. Grundstück 5,8 Mio.€

zurück

Kontakt: 0 21 04 - 17 03 08   oder    info@overhoffsche-hoefe.de